Geschäftszahlen
Kühne+Nagel meldet auch im neuen Jahr deutlich mehr Umsatz und Gewinn

Der Schweizer Logistikkonzern Kühne+Nagel ist erfolgreich ins Jahr 2021 gestartet. Eine starke Nachfrage nach Transportleistungen sorgte für einen deutlich gesteigerten Umsatz.

Merken
Drucken
Teilen
Der Logistikkonzern Kühne+Nagel gehört zu den Gewinnern der Coronakrise und konnte den Gewinn bereits 2020 deutlich steigern.

Der Logistikkonzern Kühne+Nagel gehört zu den Gewinnern der Coronakrise und konnte den Gewinn bereits 2020 deutlich steigern.

Keystone

(agl) Kühne+Nagel meldete am Montag einen Netto-Umsatz von rund 6 Milliarden Franken im ersten Quartal. Das sind 22,6 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Insbesondere in der Seefracht und in der Luftfracht konnte das Unternehmen im neuen Jahr demnach stark zulegen. Einzig im Bereich Kontraktlogistik verzeichnet Kühne+Nagel einen Umsatzrückgang. Dieser ist laut Mitteilung jedoch auf den Verkauf eines Teils des Grossbritannien-Geschäfts zurückzuführen. Positiv habe sich hingegen erneut das Pharmageschäft und der E-Commerce-Bereich ausgewirkt.

Für den weltweit tätigen Konzern mit Hauptsitz in Schindellegi resultierte im ersten Quartal insgesamt ein Gewinn von 318 Millionen Franken. Das entspricht einer Steigerung von rund 130 Prozent. Zu Beginn der Pandemie habe sich Kühne+Nagel entschieden, die bewährte Strategie fortzuführen, wird CEO Detlef Trefzger in der Mitteilung zitiert. «Nun zeigt sich, dass diese Entscheidung absolut richtig war.» Das Unternehmen sei vorbereitet gewesen, die hohe Nachfrage trotz des angespannten Marktumfelds zu bedienen. Geht es nach Trefzger, dürfte dieses auch für den Rest des Jahres herausfordernd bleiben.

Kühne+Nagel beschäftigt über 72 000 Mitarbeitende an rund 1400 Standorten in der ganzen Welt. Der Firmensitz befindet sich in Schindellegi im Kanton Schwyz. Der Konzern hat auch bereits im Coronajahr profitieren können und vermeldete für 2020 einen Rekordgewinn. Als Partner des amerikanischen Impfstoffherstellers Moderna spielt Kühne+Nagel eine wichtige Rolle bei der Verteilung des Corona-Impfstoffs.