Helvetia übernimmt die Mehrheit am spanischen Versicherer Caser

Helvetia übernimmt für 780 Millionen Franken 70 Prozent der Aktien von Caser. Mit dieser Akquisition stärkt die Schweizer Versicherung ihr Europa-Geschäft.

Drucken
Teilen
Helvetia übernimmt für 780 Millionen Euro die Mehrheit von Caser.

Helvetia übernimmt für 780 Millionen Euro die Mehrheit von Caser.  

Ennio Leanza / KEYSTONE

(dpo) Helvetia Versicherungen baut laut Mitteilung vom Freitag mit der Übernahme namentlich das Nichtlebensgeschäft aus und erhöht die Vertriebskraft in Spanien. «Unser Geschäft in Spanien hat sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt», wird Philipp Gmür, Group CEO von Helvetia, in der Mitteilung zitiert. Und durch diese Transaktion werde das Spanien-Geschäft «weiter gestärkt, was auch die Bedeutung unserer europäischen Aktivitäten substanziell erhöht».

Der Schweizer Versicherer rechnet damit, am Ende einen Anteil von bis zu 70% an Caser zu übernehmen. Der Kaufpreis beträgt laut Mitteilung 780 Millionen Euro. Caser und Helvetia sind nach eigenen Angaben im Nichtlebensgeschäft der siebtgrösste Anbieter im spanischen Markt.