Jahreszahlen
Emmi steigert Umsatz auf 3,7 Milliarden Franken

Milchverarbeiter Emmi hat im vergangenen Jahr einen Nettoumsatz von 3,7 Milliarden Franken erwirtschaftet. Das sind 6,1 Prozent mehr als im Vorjahr.

Drucken
Teilen
Emmi konnte den Nettoumsatz im vergangenen Jahr steigern.

Emmi konnte den Nettoumsatz im vergangenen Jahr steigern.

Keystone

(abi) Emmi blickt trotz der Corona-Pandemie auf ein gutes Jahr 2020 zurück: Der Milchverarbeiter erwirtschaftete einen Nettoumsatz von 3,7 Milliarden Franken – 6,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Dieses Wachstum setze sich zusammen aus einem organischen Wachstum (1,9 %), einem positiven Akquisitionseffekt (8,7%) und einem Währungseffekt (-4,5%), teilte Emmi am Donnerstag mit. Mit diesem organischen Plus übertreffe der Konzernumsatz die eigenen Prognosen.

Während im ersten Halbjahr 2020 vor allem das Schweizer Geschäft zum Wachstum beitrug, entwickelten sich in der zweiten Hälfte die Auslandmärkte positiv. Einen negativen Effekt hatte für Emmi in der Schweiz der Anstieg von importierten Milchprodukten, wie es weiter heisst.

Das detaillierte Ergebnis sowie den Ausblick für die Umsatz- und Gewinnentwicklung im Jahr 2021 wird Emmi Anfang März bekannt geben.