KPMG Schweiz erhält eine neue Verwaltungsratspräsidentin

Die Schweizer Wirtschaftsprüfungsfirma KPMG erhält mit Hélène Béguin eine neue Verwaltungsratspräsidentin. Ihr Vorgänger Roger Neininger tritt in den Ruhestand.

Drucken
Teilen
Hélène Béguin steht neu an der Spitze des Verwaltungsrats der KPMG. (Symbolbild).

Hélène Béguin steht neu an der Spitze des Verwaltungsrats der KPMG. (Symbolbild).

Keystone

(agl) Die KPMG-Partner haben den Verwaltungsrat am vergangenen Freitag neu gewählt. An der Spitze steht neu Präsidentin Hélène Béguin, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Sie sei seit 33 Jahren bei KPMG tätig, seit 2014 im Verwaltungsrat. Zudem ist sie Leiterin von KPMG Westschweiz und leitet den Lenkungsausschuss für Inklusion und Diversität. Roger Neininger, der seit 2014 als Verwaltungsratspräsident tätig war, tritt gemäss der Mitteilung auf eigenen Wunsch in den Ruhestand.

KPMG Schweiz beschäftigt insgesamt 2035 Mitarbeitende an elf Standorten. Im Geschäftsjahr 2019/2020 musste das Unternehmen einen Rückgang des Nettoumsatzes von 2,7 Prozent auf 443 Millionen Franken hinnehmen.