Kurswechsel bei Investment-Firma: 450-Millionen-Abschreiber für Credit Suisse

Weil eine amerikanische Investment-Firma ihr europäisches Hedge-Funds-Geschäft einstellt, muss die Schweizer Grossbank Credit Suisse Abschreibungen von 450 Millionen Franken hinnehmen.

Drucken
Teilen
Soll keinen Einfluss auf Dividenden haben: Die Credit Suisse muss wegen dem Kurswechsel einer US-Firma 450 Millionen Dollar abschreiben.

Soll keinen Einfluss auf Dividenden haben: Die Credit Suisse muss wegen dem Kurswechsel einer US-Firma 450 Millionen Dollar abschreiben.

Keystone

(wap) Die Credit Suisse (CS) ist seit zehn Jahren an der York Capital Management beteiligt. Nachdem diese am Montag angekündigt hatte, das europäische Hedge-Funds-Geschäft einzustellen, würden entsprechende Wertberichtigungen vorgenommen, schreibt die CS am Dienstag in einer Mitteilung. Die Abschreibungen würden derzeit auf 450 Millionen US-Dollar geschätzt. Sie sollen laut CS im vierten Quartal des laufenden Jahres verbucht werden. Einen Einfluss auf die Dividendenausschüttung werde dieser Abschreiber jedoch nicht haben.