Michèle Rodoni wird Chefin der Versicherung Mobiliar

Der Verwaltungsrat der Mobiliar hat Michèle Rodoni zur neuen CEO gewählt. Sie folgt auf Markus Hongler und wird ihr neues Amt am 1. Januar 2021 übernehmen.

Drucken
Teilen
Michèle Rodoni an einer Bilanzmedienkonferenz der Mobiliar im Jahr 2015.

Michèle Rodoni an einer Bilanzmedienkonferenz der Mobiliar im Jahr 2015.

Keystone

(gb.) Mit Michèle Rodoni steigt ein Geschäftsleitungsmitglied der Mobiliar zur Chefin auf. Wie die Mobiliar am Mittwoch mitteilte, hat der Verwaltungsrat auch externe Kandidaturen geprüft, sich aber schliesslich für Rodoni entschieden. Mit ihr trete eine äusserst erfahrene, vielseitige und engagierte Persönlichkeit an die Spitze der Mobiliar, lässt sich Verwaltungsratspräsident Urs Berger in der Mitteilung zitieren.

Rodoni stammt aus dem Tessin und hat einen Abschluss der Universität Lausanne als Aktuarin. Sie arbeitete nach dem Studium bei der damaligen Versicherung La Suisse, bei der Swiss Life sowie beim britischen Versicherer Aviva. Seit 2012 ist sie Geschäftsleitungsmitglied bei der Mobiliar. Zunächst hatte sie den Vorsorgebereich geleitet, seit 2017 war sie dann für das Markt Management verantwortlich. «Gemeinsam werden wir den langjährigen Erfolg der Mobiliar nachhaltig sichern, indem wir konsequent in neue, zukunftsgerichtete Aktivitäten investieren und parallel unser starkes Kerngeschäft pflegen», lässt sich Rodoni in der Mitteilung zitieren.