Noroviren-Verdacht: Coop ruft französische Austern zurück

Französische Behörden starten einen Austern-Rückruf. Die potentiell mit Noroviren belasteten Muscheln wurden als «Bretagne Creuses speciale» auch in der Schweiz verkauft. Coop warnt vor deren Verzehr.

Drucken
Teilen
Coop ruft seine «Bretagne Creuses speciale» zurück wegen Noroviren-Verdacht.

Coop ruft seine «Bretagne Creuses speciale» zurück wegen Noroviren-Verdacht.

Bild: PD

Die französischen Behörden haben einen Rückruf der Austern «Bretagne Creuses speciale» veranlasst. Diese können mit Noroviren belastet sein, die schwere Magen-Darm-Beschwerden auslösen können. Von diesem Rückruf ist auch Coop betroffen, wie der Detailhändler am Dienstag mitteilt. Ein Gesundheitsrisiko könne «nicht ausgeschlossen werden». Kunden, die den betroffenen Artikel gekauft haben, seien darum gebeten, diesen «nicht zu konsumieren».

Die betroffene Ware steht laut Coop nicht mehr im Verkauf. Der Verkaufspreis werde bei einer Rückgabe zurückerstattet Erhältlich waren die betroffenen Artikel an den Offentheken der Coop-Supermärkte und Coop-City-Warenhäuser mit Lebensmittelabteilungen. (chm/sat)