Novartis-Medikament gegen Schuppenflechte neu auch für Kinder zugelassen

Das Medikament Cosentyx von Novartis ist in der EU neu auch für Kinder und Jugendliche zugelassen. Es behandelt Symptome der Hautkrankheit Psoriasis – besser bekannt als Schuppenflechte.

Drucken
Teilen
Das Novartis-Medikament Cosentyx ist neu in Europa für die Behandlung von Kindern mit Psoriasis einsetzbar.

Das Novartis-Medikament Cosentyx ist neu in Europa für die Behandlung von Kindern mit Psoriasis einsetzbar.

Keystone

(agl) Cosentyx kann nach der Zulassung, die laut einer Mitteilung vom Montag auf zwei internationalen Phase-III-Studien an Kindern und Jugendlichen basiert, zur Behandlung der häufigsten Form der Krankheit bei 6- bis 18-Jährigen eingesetzt werden. Wie Novartis schreibt, sind von der Plaque Psoriasis weltweit bis zu 350'000 Kinder betroffen. «Die Auswirkungen von Psoriasis auf Kinder gehen tiefer als die Haut und kann zu lebenslangen Einschränkungen führen», heisst es in der Mitteilung weiter. So würden Betroffene unter Symptomen wie Juckreiz und Müdigkeit leiden. Und aufgrund der Schuppenflechte würden sie oft stigmatisiert. Cosentyx könne Symptome der unheilbaren Entzündungskrankheit lindern und die Lebensqualität der Betroffenen verbessern.