Personalie
Iqbal Khan führt die UBS-Vermögensverwaltung künftig alleine

Wechsel in der UBS-Konzernleitung: Iqbal Khan wird alleiniger Chef der Vermögensverwaltung. Co-Leiter Tom Naratil tritt im Oktober von seiner Funktion zurück und scheidet aus der Konzernleitung aus.

Drucken
Iqbal Khan wird im Oktober alleiniger Chef der UBS-Vermögensverwaltung.

Iqbal Khan wird im Oktober alleiniger Chef der UBS-Vermögensverwaltung.

UBS

Iqbal Khan kam 2019 zur UBS und fungierte seither neben Tom Naratil als Co-Leiter der Vermögensverwaltung (GWM). Nun wird er per 3. Oktober alleiniger Chef der Division, wie die Grossbank am späten Dienstagabend mitteilte. Unter anderem Kahns globales Netzwerk, sein Hintergrund als Revisor sowie sein konstanter Fokus auf das Ergebnis für Kunden und Geschäft würden ihn zur «idealen Besetzung» für die Leitung machen.

Zudem gewährleiste die Ernennung eine «nahtlose» weitere Umsetzung der globalen Wachstumsstrategie. Der ehemalige CS-Topbanker wurde der breiten Öffentlichkeit 2019 bekannt durch die sogenannte «Beschattungsaffäre».

Naratil legt seine Funktionen nach vier Jahrzehnten nieder

Tom Naratil seinerseits habe entschieden, sich von seinen derzeitigen Aufgaben als GWM-Co-Leiter und Chef der amerikanischen Geschäfte (UBS Americas) zurückzuziehen. Naratil war 39 Jahre bei der UBS und die vergangenen elf Jahre Mitglied der Konzernleitung. 2016 wurde er Leiter der UBS Americas und 2018 auch Co-Leiter der Division GWM.

Zusammen mit Khan baute er das Vermögensverwaltungsgeschäft aus. Unter seiner Führung habe sich der Gewinn vor Steuern für GWM in der Region Americas auf 2 Milliarden US-Dollar mehr als verdoppelt, heisst es weiter. Naratil werde nun in den nächsten Monaten seine beiden Aufgaben nahtlos übergeben.

Lob und Dank vom Chef

UBS-Chef Ralph Hamers dankte Naratil in der Mitteilung für dessen Führungsstärke und «grossen Beitrag» für die UBS währen der vergangenen vier Jahrzehnte. «Er hat unsere Strategie und Transformation vorangetrieben und sich entschieden für unsere Diversity-Initiativen eingesetzt», sagte Hamers.

Nachfolgerin von Naratil als Leiterin UBS Americas und damit Mitglied der UBS-Konzernleitung wird per 3. Oktober Naureen Hassan. Sie kommt von der Federal Reserve Bank of New York zur UBS.

Die neue Divisionschefin werde unter anderem dafür verantwortlich sein, die Kundenbeziehungen auszubauen, die bereichsübergreifende Zusammenarbeit zu stärken und in der sich «kontinuierlich entwickelnden politischen Landschaft» Orientierung zu bieten. Zudem soll sie eine «solide Governance» in Bezug auf regulatorische Anforderungen und Reputationsrisiken sicherstellen, wie es weiter heisst. (abi)