Schweizer Modehaus

Generationenwechsel in der Chicorée-Führung

Der Chicorée-CEO Jörg Weber übergibt sein Amt an den vorherigen COO Thomas Ullmann. In die neue Geschäftsführung der Modekette treten auch die beiden Söhne Webers ein.

Drucken
Teilen
Chicorée-CEO Jörg Weber gibt seinen Poste nach 38 Jahren an den bisherigen COO Thomas Ullmann ab.

Chicorée-CEO Jörg Weber gibt seinen Poste nach 38 Jahren an den bisherigen COO Thomas Ullmann ab.

Bild: Nadia Schärli

(sre) Jörg Weber, Inhaber und Gründer der Schweizer Modekette Chicorée, tritt nach über 38 Jahren in den Verwaltungsrat zurück. Wie Chicorée am Donnerstag mitteilt, übergibt Weber die Geschäftsführung an den neuen CEO Thomas Ullmann. Ullmann arbeitet seit 25 Jahren als COO in den Abteilungen Einkauf und Verkauf im Unternehmen. Zudem übernehmen die beiden Söhne Webers, Pascal und Mathias Weber, die Funktionen als Co−CEOs und treten in die Geschäftsführung ein, heisst es weiter.

«Es macht mir grosse Freude mit Thomas Ullmann und meinen beiden Söhnen die operative Führung an die nächste Generation übergeben zu dürfen», wird Weber in der Mitteilung zitiert. «In dieser Konstellation und durch meine Funktion als Verwaltungsratspräsident werden wir Chicorée gemeinsam in die Zukunft führen». Die Neuaufstellung der Geschäftsleitung bei Chicorée soll per 1. Dezember erfolgen.