Sommerferien
Flughafen Genf erwartet ab Juni wieder halb so viele Gäste wie vor der Pandemie

Der Flughafen Genf bereitet sich auf die Sommersaison vor. Er erwartet, dass der Flugverkehr auf 50 bis 60 Prozent im Vergleich zu vor der Pandemie wieder ansteigen wird.

Merken
Drucken
Teilen
Mit den Impfzertifikaten wird das Reisen wieder einfacher – und das Geschäft für die Luftfahrtbranche wieder lukrativer. (Symbolbild)

Mit den Impfzertifikaten wird das Reisen wieder einfacher – und das Geschäft für die Luftfahrtbranche wieder lukrativer. (Symbolbild)

Keystone

In den letzten Wochen ist die Nachfrage nach touristischen Angeboten laut dem Flughafen Genf gestiegen. Wie er am Montag in einer Mitteilung schreibt, sind die Akteure der Flugbranche zuversichtlich, was das Geschäft mit den Sommerferien betrifft. «Es zeichnet sich eine solide Erholung für die nächsten drei Monate ab», heisst es.

Konkret rechnet der Flughafen mit einem Anstieg der Anzahl Flugpassagiere auf 50 bis 60 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2019. Noch im Mai musste der Flughafen Genf starke Einbussen einstecken. Der Passagierverkehr sei 84 Prozent tiefer ausgefallen als im Mai 2019.

Allgemein gibt sich der Flughafen mit Prognosen aber zurückhaltend. «Zahlenmässige Prognosen, die über sechs bis acht Wochen hinausgehen, sind schwierig, denn die Erfahrung hat uns gezeigt, dass sich das Gesundheitsumfeld schnell ändern kann», wird CEO André Schneider in der Mitteilung zitiert. Der sich abzeichnende Anstieg der Buchungen werde aber helfen, aus der Krise herauszukommen. (gb)