Stadler erhält Auftrag in Deutschland für die Lieferung von 24 Trams

Stadler erhält einen Auftrag der Jenaer Nahverkehr GmbH für die Lieferung von 24 Trams mit einer Option auf bis zu 19 weitere Fahrzeuge. Damit verbunden ist auch ein Rahmenvertrag über die Wartung.

Drucken
Teilen
Stadler liefert 24 Trams des Typs Tramlink an den Jenaer Nahverkehr.

Stadler liefert 24 Trams des Typs Tramlink an den Jenaer Nahverkehr.

HO

(dpo) Der Jenaer Nahverkehr hat Stadler den Zuschlag für die Lieferung von 24 Trams des Typs Tramlink mit einer Option auf bis zu 19 weitere Fahrzeuge erteilt. Dies schreibt Stadler in einem Communiqué vom Mittwoch. Weiter werde Stadler die Wartung der Trams für 24 Jahre mit einer optionalen Verlängerung von bis zu 8 weiteren Jahren übernehmen.

«Wir freuen uns über den Auftrag des Jenaer Nahverkehrs. Der Tramlink ist ein erprobtes Strassenbahnfahrzeug, welches in vier Ländern erfolgreich im Einsatz ist», lässt sich Patrick Sefzik, Leiter Vertrieb Strassen- und Stadtbahnen, U-Bahnen bei Stadler, in der Mitteilung zitieren.

Das Gesamtvolumen des Auftrags betrage ohne Optionen rund 92 Millionen Euro. Davon kommen 23,4 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, wie Stadler schreibt. Weitere circa 21 Millionen Euro sollen aus Landesmitteln gefördert werden. Die ersten Strassenbahnen sollen ab 2023 in Betrieb gehen.