Studie
Wirtschaftliche Erholung schwächt sich ab, dürfte sich aber fortsetzen

Nach den Lockerungen der Coronamassnahmen hat sich die Wirtschaft in der Schweiz rasch und kräftig erholt. Mittlerweile hat sich dieser Effekt etwas abgeschwächt.

Drucken
Die Wirtschaft in der Schweiz hat sich nach den angeordneten Schliessungen erholt.

Die Wirtschaft in der Schweiz hat sich nach den angeordneten Schliessungen erholt.

Keystone

Das Barometer der Konjunkturforschungsstelle der ETH (KOF) steht im September auf 110.6 Punkten. Das ist zwar «weiterhin über seinem langfristigen Durchschnitt», wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag heisst, aber gegenüber dem Vormonat ist es wiederum gesunken. Dies bereits zum vierten Mal in Folge, wie die KOF schreibt. «Die Erholung der Schweizer Konjunktur von der Pandemie verlangsamt sich somit zwar etwas, dürfte sich jedoch in den kommenden Monaten fortsetzen», fasst die Forschungsstelle die Tendenzen zusammen.

Der erneute Rückgang sei in erster Linie auf ein «Indikatorenbündel der Auslandsnachfrage» zurückzuführen. Negative Signale kämen auch aus dem verarbeitenden Gewerbe und von den übrigen Dienstleitungen. Leicht positive Zeichen gibt es derweil aus der Finanz- und Versicherungsbranche. (mg)