Todesfall

Biscuit-Pionier Fritz Wernli im Alter von 100 Jahren gestorben

Fritz Wernli, der die gleichnamige Biscuit-Marke im Familienunternehmen massgeblich geprägt hat, ist am 14. Dezember im Alter von 100 Jahren gestorben.

Drucken
Teilen
Fritz Wernli im Alter von 88 Jahren bei der Eröffnung der Wernli-Ausstellung in der HUG AG.

Fritz Wernli im Alter von 88 Jahren bei der Eröffnung der Wernli-Ausstellung in der HUG AG.

Roger Grütter / Neue Luzerner Zeitung

(agl) «Als geselliger Patron pflegte er einen menschlichen Kontakt zu den Leuten», heisst es in einer Todesanzeige des Familienunternehmens HUG, zu dem die Marke Wernli heute gehört. Von 1940 bis 1987 prägte Fritz Wernli das Unternehmen mit, als Delegierter und Präsident des Verwaltungsrates. Er sei gelernter Konditor und Vollblutunternehmer gewesen, heisst es in der Anzeige weiter. «Legendär wurde sein Werbe-Slogan ‹Me hed de Wernli einfach gernli›».

Wernli lancierte verschiedene strategische Partnerschaften für das Unternehmen, unter anderem im Jahr 1972 den Zusammenschluss mit der damals härtesten Konkurrentin, der Oulevay S. A. in Morges (VD). Das entstandene Unternehmen trug den Namen Interbiscuit-Holding. Mit der Übernahme durch die Firma HUG wurde im Jahr 2008 die Zukunft der Marke und damit auch von Fritz Wernlis Lebenswerk sichergestellt.