Trotz vieler Unsicherheiten: Swiss präsentiert eingeschränkten Winterflugplan

Die Schweizer Fluggesellschaft fliegt in eine ungewisse Zukunft. Am Dienstag stellte sie ihren Winterflugplan vor. Nach den jüngsten Entwicklungen hatte sie diesen weiter kürzen müssen.

Drucken
Teilen
Am 25. Oktober tritt der Winterflugplan der Fluggesellschaft Swiss in Kraft – mit einem im Vergleich zum Vorjahr stark reduzierten Angebot.

Am 25. Oktober tritt der Winterflugplan der Fluggesellschaft Swiss in Kraft – mit einem im Vergleich zum Vorjahr stark reduzierten Angebot.

Keystone

(rwa) Obwohl die Swiss noch bis vor einigen Wochen davon ausgegangen war, wenigstens die Hälfte der geplanten Flüge durchführen zu können, hat sie den Flugplan nun doch auf 30 bis 40 Prozent des Vorjahres gekürzt. Erst gegen Ende des Winters werde das für Oktober geplante Flugvolumen wieder erreicht, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung vom Dienstag.

Weitere Änderungen hingen jedoch massgeblich von der künftigen Entwicklung der weltweiten Quarantänebestimmungen ab, betont die Fluggesellschaft. Sie engagiere sich daher weiterhin für die Einführung von Corona-Schnelltests, um Reisen wieder sinnvoll zu ermöglichen und die internationale Mobilität zu sichern.

Insgesamt plant die Fluggesellschaft, im Winter rund 85 Prozent ihrer Ziele anzufliegen. Auf der Langstrecke wird die Swiss im Oktober neu wieder nach Boston (USA) und Johannesburg (Südafrika) fliegen. Dreimal wöchentlich im Angebot steht Dubai. Neu wird Edelweiss Omans Hauptstadt Muscat mit einem Direktflug ab Zürich bedienen. Nicht mehr im Flugprogramm sind die afrikanischen Städte Nairobi (Kenia) und Daressalam (Tansania). Laut Swiss können die Langstreckenverbindungen vor allem aufgrund der anhaltenden hohen Frachtnachfrage angeboten werden.

Trotz aller Unsicherheiten wird die Swiss auf der Kurzstrecke eine Vielzahl von Zielen wieder aufnehmen. Der Flugplan tritt am 25. Oktober in Kraft. Passagiere, deren Flüge annulliert wurden, können gebührenfrei umbuchen oder sich ihr Ticket erstatten lassen.