100 Jahre Grossparteien in Liechtenstein: Die Kleinen mucken auf

Sofern sie zusammenstehen, bestimmen die beiden Liechtensteiner Grossparteien die Politik immer noch nach Belieben. Aber es wird bedrohlich enger: Die Bürgerpartei und die Union haben stark an Wähleranteilen verloren und sind ins Wanken geraten.

Drucken
Teilen
Das Liechtensteiner Parlamentsgebäude mit dem markanten Giebeldach: Der Einfluss der zwei grossen Volksparteien ist geringer geworden. (Bild: KEYSTONE/EDDY RISCH)
Sorgte mit seinem Parteiaustritt für Wirbel: der Landtagsabgeordnete Johannes Kaiser. (Bild: zVg)