Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Kita-Mitarbeiter des sexuellen Missbrauchs beschuldigt

Ein ehemaliger Mitarbeiter einer St. Galler Kindertagesstätte (Kita) steht im Verdacht, Kinder sexuell missbraucht zu haben. Am Donnerstagmittag informierten die Verantwortlichen seiner früheren Arbeitsstelle.
Ein ehemaliger Mitarbeiter steht im Verdacht, in einer St. Galler Kindertagesstätte ein Kleinkind missbraucht zu haben. Die Polizei hat bei dem 33-jährigen Schweizer mutmassliche Kinderpornographie sichergestellt. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller) (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Ein ehemaliger Mitarbeiter steht im Verdacht, in einer St. Galler Kindertagesstätte ein Kleinkind missbraucht zu haben. Die Polizei hat bei dem 33-jährigen Schweizer mutmassliche Kinderpornographie sichergestellt. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller) (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Der Verdacht des Missbrauchs einen Kleinkindes durch einen ehemaligen Mitarbeiter hat in der St. Galler Kindertagesstätte Fiorino Bestürzung ausgelöst: Jacques Hefti, Verwaltungsratspräsident der Fiorino AG, nahm am Donnerstag vor den Medien Stellung. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller) (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Der Verdacht des Missbrauchs einen Kleinkindes durch einen ehemaligen Mitarbeiter hat in der St. Galler Kindertagesstätte Fiorino Bestürzung ausgelöst: Jacques Hefti, Verwaltungsratspräsident der Fiorino AG, nahm am Donnerstag vor den Medien Stellung. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller) (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.