Mehrere Verkehrsunfälle wegen Schnees in Teilen Graubündens

Der Wintereinbruch in Teilen Graubündens hat am Freitagnachmittag zu mehreren Verkehrsunfällen geführt, unter anderem, weil die Verkehrsteilnehmer bereits mit Sommerreifen unterwegs waren. Verletzt wurde dabei niemand.

Drucken
Teilen
In Nufenen war ein italienischer Autofahrer mit Sommerreifen unterwegs. Er geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Sattelschlepper. (Bild: Kapo Graubünden)
Auf der schneebedeckten Julierstrasse in Bivio geriet ein Autofahrer in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem talwärts fahrenden Lieferwagen.