BVG-Kommission empfiehlt Senkung des Mindestzinssatzes

Der Mindestzinssatz in der beruflichen Vorsorge soll von 1 Prozent auf 0,75 Prozent gesenkt werden. Das empfiehlt die BVG-Kommission. Mit dem Mindestzinssatz wird bestimmt, zu wie viel Prozent das Vorsorgeguthaben im BVG-Obligatorium mindestens verzinst werden muss.

Drucken
Teilen
Rentnerinnen und Rentner haben künftig voraussichtlich weniger Geld in der Tasche. Ihr Pensionskassenguthaben soll weniger Zins abwerfen. (Bild: KEYSTONE/CHRISTOF SCHUERPF)

Rentnerinnen und Rentner haben künftig voraussichtlich weniger Geld in der Tasche. Ihr Pensionskassenguthaben soll weniger Zins abwerfen. (Bild: KEYSTONE/CHRISTOF SCHUERPF)

n/a