Frau ob Seelisberg UR von Schnee- und Gerölllawine mitgerissen

Ein Ehepaar ist am Mittwochmorgen beim Abstieg von Niederbauen Chulm in Richtung Weid ob Seelisberg von einer Schnee- und Gerölllawine überrascht worden. Die Frau wurde rund 35 Meter mitgerissen und erlitt lebensbedrohliche Verletzungen.

Drucken
Teilen
Die Rega flog die schwer verletzte Frau in ein ausserkantonales Spital. (Bild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)

Die Rega flog die schwer verletzte Frau in ein ausserkantonales Spital. (Bild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)

(sda)

Der Mann wurde durch herunterfallende Steine leicht verletzt und alarmierte umgehend die Rettungskräfte, wie die Urner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte.

Die verschüttete Frau konnte durch die Rettungsflugwacht geborgen werden. Sie wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein ausserkantonales Spital geflogen.

Das Ehepaar befand sich in einem Couloir auf dem blau-weissen Gebirgswanderweg, als sich die Schnee- und Gerölllawine löste.