Mann gesteht Tötung von 29-Jähriger in Dübendorf

Das Tötungsdelikt an einer 29-jährigen Frau in Dübendorf ZH ist geklärt. Die Kantonspolizei Zürich hat am Donnerstag einen Mann an seinem Wohnort verhaftet. Dieser sei psychisch beeinträchtigt und habe die Tat gestanden.

Drucken
Teilen
Nach Tötungsdelikt an 29-jähriger Frau: Die Polizei hat einen psychisch beeinträchtigten Mann verhaftet. Er hat die Tat gestanden. (Bild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

Nach Tötungsdelikt an 29-jähriger Frau: Die Polizei hat einen psychisch beeinträchtigten Mann verhaftet. Er hat die Tat gestanden. (Bild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

(sda)

Zur Identifizierung des Täters haben Hinweise aus der Bevölkerung geführt. Dies teilten die Kantonspolizei Zürich und die Oberstaatsanwaltschaft am Freitag gemeinsam mit. Die Hintergründe und das Motiv der Tat seien Gegenstand der laufenden Untersuchung, heisst es weiter.

Die Frau war am Mittwochmorgen auf einem Parkplatz von einem Passanten gefunden worden. Die sofort ausgerückten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod der jungen Frau feststellen. Bereits von Anfang an ging die Polizei von einem Tötungsdelikt aus.