Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mann in Mähdrescher eingeklemmt und tödlich verunfallt

Beim Umladen von Raps von einem Mähdrescher auf einen Anhänger ist am Freitag in Grosswangen ein 68-jähriger Mann tödlich verunfallt. Er geriet im Laderaum des Mähdreschers in die Förderschnecke und wurde eingeklemmt.
Tod im Mähdrescher: Mann stirbt in Grosswangen LU bei Arbeitsunfall. (Bild: KEYSTONE/EPA MTI/TAMAS SOKI)

Tod im Mähdrescher: Mann stirbt in Grosswangen LU bei Arbeitsunfall. (Bild: KEYSTONE/EPA MTI/TAMAS SOKI)

(sda)

Wie die Luzerner Polizei mitteilte, konnte der schwer verletzte Verunfallte zwar von den Rettungskräften befreit und von einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen werden. Dort verstarb der Mann aber kurze Zeit später.

Der Unfall ereignete sich um 10.30 Uhr im Gebiet Mösle in Grosswangen. Die Unfallursache wird von der Staatsanwaltschaft Sursee abgeklärt. Im Einsatz standen nebst der Rega und dem Rettungsdienst 144 die Feuerwehren Grosswangen, Willisau und Sursee.

Die Unfallursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.