«Schweiz am Wochenende» auch in Zentral- und Ostschweiz

Die «Zentralschweiz am Sonntag» und das E-Paper «Ostschweiz am Sonntag» werden eingestellt. Dafür wird die Samstagausgabe der «Luzerner Zeitung» und des «St. Galler Tagblatts» ausgebaut. CH Media begründete die Einstellung mit finanziellen Gründen.

Drucken
Teilen
«Zentralschweiz am Sonntag» wird eingestellt. Dafür erscheint am Samstag die «Schweiz am Wochenende». (Archivfoto) (Bild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

«Zentralschweiz am Sonntag» wird eingestellt. Dafür erscheint am Samstag die «Schweiz am Wochenende». (Archivfoto) (Bild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

(sda)

Die Samstagausgaben werden ab Anfang Juli als «Schweiz am Wochenende» erscheinen, wie CH Media am Dienstag mitteilte. Den gleichen Schritt machte die Zeitung «Nordwestschweiz» bereits früher.

In den Redaktionen der Ost- und Zentralschweiz werden rund zehn Vollzeitstellen abgebaut. Ein Sozialplan komme zur Anwendung, hält CH Media fest.

Mit der Einstellung von «Zentralschweiz am Sonntag» und «Ostschweiz am Sonntag» reagiert CH Media, ein Zusammenschluss von AZ Medien und NZZ Regionalmedien, nach eigenen Angaben «auf die stark rückläufigen Einnahmen am Inseratemarkt».

Der Inseratemarkt trage heute leider keine Sonntagsausgaben von Regionalzeitungen mehr, wird Jürg Weber, Geschäftsleiter Publishing CH Media, in der Medienmitteilung zitiert. Schweren Herzens habe man deshalb das Ende der Sonntagsausgaben beschliessen müssen. Die «Schweiz am Wochenende», mit regionalisierten Ausgaben, wird eine Auflage von 350'000 Exemplaren haben.