Argentiniens Ex-Präsident Menem will erste Ehefrau erneut heiraten

Argentiniens Ex-Präsident Carlos Menem wagt im Alter von 90 Jahren einen nicht alltäglichen Schritt: Er will seine erste Ehefrau Zulema Yoma erneut heiraten.

Drucken
Teilen
Der 90-jährige frühere argentinische Präsident Carlos Menem, auf dem Bild zusammen mit seiner Tochter Zulema, will den Gang vor den Traualtar nochmals wagen.

Der 90-jährige frühere argentinische Präsident Carlos Menem, auf dem Bild zusammen mit seiner Tochter Zulema, will den Gang vor den Traualtar nochmals wagen.

KEYSTONE/EPA/José Casal / AGENCIA TELAM HANDOUT
(sda/afp)

Die Trauung sei für kommende Woche geplant, teilte sein Anwalt Dario d'Alessandro am Donnerstag im Fernsehsender América mit. Das Paar hatte sich vor 30 Jahren scheiden lassen - der Rausschmiss der Mutter seiner Kinder aus der offiziellen Residenz sorgte damals für einen Skandal.

Menem war von 1989 bis 1999 Präsident des lateinamerikanischen Landes, seit dem Jahr 2005 ist er Senator. Mit seiner ersten Frau, die er 1966 heiratete, bekam er zwei Kinder - Tochter Zulemita sowie Sohn Carlos Jr., der 1995 starb. Mit seiner zweiten Frau, der chilenischen Schauspielerin und ehemaligen Miss Universum, Cecilia Bolocco, bekam er einen weiteren Sohn.

Menem, der am 2. Juli seinen 90. Geburtstag feierte, war im Juni wegen einer Lungenentzündung für zwei Wochen im Krankenhaus. Wegen seines hohen Alters und gesundheitlicher Probleme finde die neuerliche Hochzeit bei Menem zuhause statt, erklärte der Anwalt.