Befreiungsaktion für italienische Helferin in Somalia

Eine im November 2018 von Bewaffneten in Kenia entführte Italienerin ist freigekommen. Die Befreiung bestätigte Regierungschef Giuseppe Conte am Samstag auf Twitter.

Drucken
Teilen
Ein Helikopter der kenianischen Armee im Süden Somalias.

Ein Helikopter der kenianischen Armee im Süden Somalias.

KEYSTONE/EPA/STUART PRICE / AU-UN IST
(sda/dpa)

Conte dankte in Rom in der kurzen Mitteilung den Frauen und Männern der beteiligten Geheimdienste und schrieb: «Silvia, wir erwarten dich in Italien!» Er nannte zunächst keine weiteren Details.

In Medienberichten hiess es, die junge Frau sei für die Hilfsorganisation Africa Milele Onlus in Kenia gewesen und vermutlich von islamistischen Terrormilizen verschleppt worden. Wie die Nachrichtenagentur Ansa schrieb, soll sie etwa 30 Kilometer entfernt von Mogadischu, der Hauptstadt Somalias, befreit worden sein. Sie werde am Sonntag in ihrer Heimat erwartet.