21 Tote bei Autobombenanschlag auf Polizeiakademie in Kolumbien

Bei einem Bombenanschlag auf eine Polizeiakademie in Kolumbien sind mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. Dutzende Personen wurden zudem verletzt, als auf dem Gelände der Polizeischule General Santander im Süden der Millionenmetropole eine Autobombe detonierte.

Drucken
Teilen
«Dieser Anschlag wird nicht ungesühnt bleiben», sagte Kolumbiens Präsident Iván Duque (Mitte). (Bild: KEYSTONE/AP/JOHN WILSON VIZCAINO)
Forensiker suchen nach kleinsten Hinweisen auf die Urheberschaft des Anschlags auf eine Polizeischule in Kolumbien. (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/MAURICIO DUENAS CASTANEDA)
Bei dem schweren Bombenanschlag auf eine Polizeiakademie in Kolumbien sind mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/MAURICIO DUENAS CASTANEDA)
In Kolumbien sind bei einem Anschlag zahlreiche Menschen getötet worden. (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/MAURICIA DUENAS CASTANEDA)