Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

«Adieu et merci, Monsieur Chirac» - ein Land nimmt Abschied

Frankreich hat mit einer eindrucksvollen Trauerfeier von seinem ehemaligen Präsidenten Jacques Chirac Abschied genommen. Polit-Prominenz aus Frankreich und aller Welt erwies dem Franzosen am Montag in der Pariser Kathedrale Saint-Sulpice die letzte Ehre.
Tausende Trauernde wollten den verstorbenen Staatschef verabschieden. (Bild: KEYSTONE/EPA/IAN LANGSDON)

Tausende Trauernde wollten den verstorbenen Staatschef verabschieden. (Bild: KEYSTONE/EPA/IAN LANGSDON)

Polizeieskorte für den Sarg von Jacques Chirac. Mit einer eindrucksvollen Trauerfeier wurde dem ehemaligen französischen Präsidenten die letzte Ehre erwiesen. (Bild: KEYSTONE/EPA/YOAN VALAT)

Polizeieskorte für den Sarg von Jacques Chirac. Mit einer eindrucksvollen Trauerfeier wurde dem ehemaligen französischen Präsidenten die letzte Ehre erwiesen. (Bild: KEYSTONE/EPA/YOAN VALAT)

Auch die Tochter von Jacques Chirac, Claude Chirac, wohnte der Trauerfeier bei. Nicht aber die Witwe des Verstorbenen. (Bild: KEYSTONE/EPA/IAN LANGSDON)

Auch die Tochter von Jacques Chirac, Claude Chirac, wohnte der Trauerfeier bei. Nicht aber die Witwe des Verstorbenen. (Bild: KEYSTONE/EPA/IAN LANGSDON)

Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron erwies am Montagvormittag dem ehemaligen Staatschef Jacques Chirac die letzte Ehre. (Bild: KEYSTONE/EPA/CHRISTOPHE PETIT TESSON)

Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron erwies am Montagvormittag dem ehemaligen Staatschef Jacques Chirac die letzte Ehre. (Bild: KEYSTONE/EPA/CHRISTOPHE PETIT TESSON)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.