Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die französische Regierung will auf die Demonstranten zugehen

Die französische Regierung will nach den schwersten Krawallen seit Jahrzehnten auf die Demonstranten zugehen und nicht den Ausnahmezustand verhängen. Präsident Macron wies den Innenminister an, trotzdem die Sicherheitskräfte auf weitere Proteste vorzubereiten.
So sah es am Sonntagmorgen im Umkreis der Champs-Elysées in Paris aus. (Bild: KEYSTONE/EPA/ETIENNE LAURENT)

So sah es am Sonntagmorgen im Umkreis der Champs-Elysées in Paris aus. (Bild: KEYSTONE/EPA/ETIENNE LAURENT)

Präsident Macron sieht sich das «Schlachtfeld» um den Arc de Triomphe an. (Bild: KEYSTONE/EPA/ETIENNE LAURENT)

Präsident Macron sieht sich das «Schlachtfeld» um den Arc de Triomphe an. (Bild: KEYSTONE/EPA/ETIENNE LAURENT)

Deutliche Botschaft als Graffiti auf den Arc de Triomphe gesprayt: Rücktritt Macron. (Bild: KEYSTONE/AP/THIBAULT CAMUS)

Deutliche Botschaft als Graffiti auf den Arc de Triomphe gesprayt: Rücktritt Macron. (Bild: KEYSTONE/AP/THIBAULT CAMUS)

Rund um den Arc de Triomphe in Paris spielten sich am Samstag die grössten Ausschreitungen ab. (Bild: KEYSTONE/EPA/YOAN VALAT)

Rund um den Arc de Triomphe in Paris spielten sich am Samstag die grössten Ausschreitungen ab. (Bild: KEYSTONE/EPA/YOAN VALAT)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.