EU-Spitzenkandidaten streiten in TV-Duell über CO2-Steuer

Die Spitzenkandidaten der Konservativen und der Sozialdemokraten für die Europawahl haben in ihrem ersten TV-Duell in Deutschland klare Meinungsunterschiede bei der Frage einer CO2-Steuer offenbart.

Drucken
Teilen
Manfred Weber, der konservative Spitzenkandidat für die Europawahl, lehnte im TV-Duell eine CO2-Steuer ab und warnte vor steigenden Benzin- und Heizölpreisen für die Bürger und Arbeitsplatzverlusten bei den Unternehmen. (Bild: KEYSTONE/EPA/FOCKE STRANGMANN)
Der sozialdemokratische Spitzenkandidat für die Europawahl, Frans Timmermans, forderte in der «ARD-Wahlarena» am Dienstagabend, eine CO2-Steuer zum Klimaschutz. (Bild: KEYSTONE/EPA/PATRICK SEEGER)