Flammeninferno in Australien spitzt sich zu: Mindestens zwölf Tote

Die Buschbrände im Südosten Australiens nehmen immer dramatischere Ausmasse an und haben inzwischen mindestens zwölf Menschen das Leben gekostet. Im Staat Victoria flüchteten Tausende Urlauber an den Strand, um Schutz vor dem herannahenden Flammenmeer zu suchen.

Drucken
Teilen
Menschen im australischen Bundesstaat Victoria flüchten per Boot vor herannahenden Buschfeuern. (Screenshot)
Grosse Gefahr für Feuerwehrleute: Von den riesigen Buschfeuern angefachte Winde in Tornadostärke können ganze Rettungsfahrzeuge durch die Luft wirbeln.
Die Buschbrände in Australien wüten schier unermüdlich.
Die Angehörigen der Feuerwehren in Australien versuchen, Menschen und ihr Hab und Gut vor den Flammen zu retten.