Macron und Trump bemühen sich an D-Day-Feier um Harmonie

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat beim Gedenken an den D-Day US-Präsident Donald Trump an seine historische Verantwortung erinnert. Am D-Day-Jahrestag bemühten sich beide ausdrücklich um ein Signal der Harmonie.

Drucken
Teilen
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron dankt den Kriegsveteranen für ihren Einsatz. (Bild: KEYSTONE/EPA/THIBAULT VANDERMERSCH)
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron an der Zeremonie mit US-Marines und französischen Soldaten in Colleville-Montgomery. (Bild: KEYSTONE/EPA/THIBAULT VANDERMERSCH)
US-Präsident Donald Trump (l.) und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron führten in Caen bilaterale Gespräche. (Bild: KEYSTONE/AP POOL AFP/LUDOVIC MARIN)
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (r.) würdigt Philippe Kieffer, er war im zweiten Weltkrieg Kommandant der freifranzösischen Spezialeinheit. (Bild: KEYSTONE/AP/FRANCOIS MORI)
Habachtstellung vor hochbetagten Veteranen: US-Präsident Donald Trump vor der Zeremonie auf dem Soldatenfriedhof in Colleville-sur-Mer. (Bild: KEYSTONE/AP/THIBAULT CAMUS)