Markusplatz in Venedig nach neuem Hochwasser wieder gesperrt

Venedig ist zum dritten Mal innerhalb einer Woche überflutet worden. Am Sonntag sei das Wasser auf 150 Zentimenter über den normalen Meeresspiegel gestiegen, erklärte Bürgermeister Luigi Brugnaro. Damit waren rund 70 Prozent der Unesco-Welterbestadt unter Wasser.

Drucken
Teilen
Zwei Carabinieri auf einem Steg im überfluteten Venedig. (Bild: KEYSTONE/AP/LUCA BRUNO)
Der Markusplatz in Venedig steht erneut unter Wasser. (Bild: KEYSTONE/AP/LUCA BRUNO)