Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Merkel: Wirtschaft hat Menschen zu dienen - nicht umgekehrt

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat in Genf ein Plädoyer für menschenwürdige Arbeitsbedingungen gehalten. Menschen dürften nicht nur als Produktionsfaktoren gesehen werden, sondern müssten sich verwirklichen und ihre Talente entfalten können.
Die Marktwirtschaft muss sozialer werden: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron an der ILO-Versammlung in Genf. (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Die Marktwirtschaft muss sozialer werden: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron an der ILO-Versammlung in Genf. (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Wirtschaft soll dem Menschen dienen: Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel nach ihrer Ansprache an der 100. ILO-Versammlung in Genf. (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Wirtschaft soll dem Menschen dienen: Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel nach ihrer Ansprache an der 100. ILO-Versammlung in Genf. (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.