Mindestens ein Todesopfer und Verletzte bei starkem Sturm in Japan

Wirbelsturm «Krosa» hat in Japan mindestens ein Todesopfer gefordert. Ein 82-jähriger Mann sei beim Versuch, an der Küste von Hiroshima sein Boot zu verankern, ins Meer gefallen und gestorben.

Drucken
Teilen
Wirbelsturm «Krosa» sorgte im Westen Japans für Überschwemmungen. Mehrere Menschen wurden verletzt. (Bild: KEYSTONE/AP Kyodo News/SUO TAKEKUMA)
Ein Passagier studiert im Flughafen Haneda in Tokio die Informationen zu den Flügen. (Bild: KEYSTONE/EPA/KIMIMASA MAYAMA)