Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Neues Museum neben Freiheitsstatue im Hafen von New York

Seit mehr als 130 Jahren steht die Freiheitsstatue im Hafen von New York. Rund 4,3 Millionen Menschen besuchen sie jedes Jahr auf ihrer Insel, aber aus Platzgründen können nicht alle in den Sockel. Jetzt eröffnet erstmals ein grösseres Museum neben der Statue.
Hauptattraktion des neuen Museums zu Ehren von «Lady Liberty» im Hafen von New York ist die Original-Fackel. Weil sie marode geworden ist, wurde sie auf der Statue 1984 durch eine Kopie ersetzt. Für die Besucher öffnet der verglaste Museumsbau im Rücken der Statue am 16. Mai. (Bild: KEYSTONE/EPA/ALBA VIGARAY)

Hauptattraktion des neuen Museums zu Ehren von «Lady Liberty» im Hafen von New York ist die Original-Fackel. Weil sie marode geworden ist, wurde sie auf der Statue 1984 durch eine Kopie ersetzt. Für die Besucher öffnet der verglaste Museumsbau im Rücken der Statue am 16. Mai. (Bild: KEYSTONE/EPA/ALBA VIGARAY)

Das neue Museum für die Freiheitsstatue im Hafen von New York soll die Platzprobleme im Sockel der Statue lösen. Das einstöckige, verglaste Ausstellungsgebäude hat rund 100 Millionen Dollar gekostet und öffnet den zahlreichen Besuchern von «Lady Liberty» am Donnerstag seine Türen. (Bild: KEYSTONE/EPA/ALBA VIGARAY)

Das neue Museum für die Freiheitsstatue im Hafen von New York soll die Platzprobleme im Sockel der Statue lösen. Das einstöckige, verglaste Ausstellungsgebäude hat rund 100 Millionen Dollar gekostet und öffnet den zahlreichen Besuchern von «Lady Liberty» am Donnerstag seine Türen. (Bild: KEYSTONE/EPA/ALBA VIGARAY)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.