Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Rechtsextremist wollte Massaker in Synagoge in Halle anrichten

Bei einem Angriff auf eine Synagoge und einen Döner-Imbiss in Halle an der Saale hat ein mutmasslicher Rechtsextremist am Mittwoch zwei Menschen erschossen und zwei weitere schwer verletzt. Der mutmassliche Schütze wurde festgenommen.
Fieberhafte Suche in Halle nach weiteren schiesswütigen Tätern. (Bild: Sebastian Willnow / DPA)

Fieberhafte Suche in Halle nach weiteren schiesswütigen Tätern. (Bild: Sebastian Willnow / DPA)

Bundeskanzlerin Angela Merkel nimmt nach dem Angriff in Halle an einer Mahnwache vor der Neuen Synagoge in Berlin teil. (Bild: Christoph Söder / AP)

Bundeskanzlerin Angela Merkel nimmt nach dem Angriff in Halle an einer Mahnwache vor der Neuen Synagoge in Berlin teil. (Bild: Christoph Söder / AP)

Die Polizei stand zunächst vor einem Rätsel, was das Motiv für die gezielten Schüsse in Halle war.(Bild: Sebastian Willnow / DPA)

Die Polizei stand zunächst vor einem Rätsel, was das Motiv für die gezielten Schüsse in Halle war.(Bild: Sebastian Willnow / DPA)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.