Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Schweden nimmt Ermittlungen gegen Assange wieder auf

Die schwedische Justiz nimmt die Vergewaltigungs-Ermittlungen gegen Wikileaks-Ko-Gründer Julian Assange wieder auf. Dies kündigte die Staatsanwaltschaft in Stockholm am Montag an.
Die schwedische Justiz nimmt die Ermittlungen gegen Wikileaks Co-Gründer Julian Assange wieder auf. (Bild: KEYSTONE/EPA/NEIL HALL)

Die schwedische Justiz nimmt die Ermittlungen gegen Wikileaks Co-Gründer Julian Assange wieder auf. (Bild: KEYSTONE/EPA/NEIL HALL)

Die stellvertretende Direktorin der Staatsanwaltschaft, Eva-Marie Persson (im Bild), erklärte am Montag vor den Medien, es gebe immer noch Grund zur Annahme, dass sich Assange der Vergewaltigung schuldig gemacht habe. (Bild: KEYSTONE/AP TT News Agency/ANDERS WIKLUND)

Die stellvertretende Direktorin der Staatsanwaltschaft, Eva-Marie Persson (im Bild), erklärte am Montag vor den Medien, es gebe immer noch Grund zur Annahme, dass sich Assange der Vergewaltigung schuldig gemacht habe. (Bild: KEYSTONE/AP TT News Agency/ANDERS WIKLUND)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.