Tropensturm «Pabuk» erreicht Thailand - Touristen betroffen

Mit heftigen Regenfällen und starken Böen hat der Tropensturm «Pabuk» den Süden Thailands erreicht. Er traf gegen Freitagmittag (Ortszeit) in der Provinz Nakhon Si Thammarat auf Land, wie die Meteorologiebehörde am Freitag mitteilte.

Drucken
Teilen
Rette sich wer kann vor dem Tropensturm Pabuk an der Südküste Thailands. Die Wellen türmten sich bis fünf Meter hoch. (Bild: KEYSTONE/EPA/STRINGER)
Von Windkraft gefällte Stromleitung im Süden Thailands nach dem Durchzug des Tropensturms Pabuk. (Bild: KEYSTONE/AP/SAMETH PANPETCH)
Schutzwalle aus Sandsäcken: Bewohner der Küstenregion Songkhla in Thailand bereiteten sich auf Tropensturm «Pabuk» vor. (Bild: KEYSTONE/AP/SUMETH PANPETCH)
Einheimische verbringen die Nacht in einem Notfallzentrum in der Provinz Nakhon Si Thammarat im Süden Thailands. Die Wetterbehörden hatten zuvor vor dem Tropensturm Pabuk gewarnt. (Bild: KEYSTONE/AP/SUMETH PANPETCH)
Touristen versuchen auf dem Flughafen von Ko Samui, dem Tropensturm Pabuk noch rechtzeitig zu entrinnen. (Bild: KEYSTONE/EPA/SITTHIPONG CHAREONJAI)