Tunesien wählt Aussenseiter in Stichwahl um höchstes Staatsamt

Der Jura-Professor Kaïs Saïed und der inhaftierte Medienmogul Nabil Karoui haben es in die Stichwahl um das Präsidentenamt in Tunesien geschafft. Die Stichwahl findet im Oktober statt.

Drucken
Teilen
Derzeit im Gefängnis: Medienmogul Nabil Karoui (Mitte) hat es trotzdem in die Stichwahl um die tunesische Präsidentschaft geschafft. (Bild: KEYSTONE/AP/AMINE LANDOULSI)
Jura-Professor Kaïs Saïed hat die erste Runde der Präsidentenwahl in Tunesien gewonnen. (Bild: KEYSTONE/AP/MOSA'AB ELSHAMY)