Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Türkei rückt in Syrien vor - Tausende auf der Flucht

Die Türkei hat am zweiten Tag ihrer Offensive gegen die Kurden-Miliz im Nordosten Syriens Geländegewinne und den Tod über 100 Gegnern gemeldet. Mehr als 60'000 Menschen flohen Beobachtern zufolge seit Beginn des Militäreinsatzes aus Ras al-Ain und Darbasija nach Süden
In der türkischen Grenzstadt Akcakale braucht ein verletzter Knabe Hilfe nach einem Granatenbeschuss aus Syrien. (Bild: KEYSTONE/AP IHA/ISMAIL COSKUN)

In der türkischen Grenzstadt Akcakale braucht ein verletzter Knabe Hilfe nach einem Granatenbeschuss aus Syrien. (Bild: KEYSTONE/AP IHA/ISMAIL COSKUN)

Türkische Soldaten bereiten sich und ihre Panzer auf den Grenzübertritt nach Syrien vor. (Bild: KEYSTONE/EPA/STR)

Türkische Soldaten bereiten sich und ihre Panzer auf den Grenzübertritt nach Syrien vor. (Bild: KEYSTONE/EPA/STR)

Kurdische Familien fliehen wegen der türkischen Militäroffensive aus ihrer Heimatstadt Ras al-ain in Nordsyrien. (Bild: KEYSTONE/EPA/STRINGER)

Kurdische Familien fliehen wegen der türkischen Militäroffensive aus ihrer Heimatstadt Ras al-ain in Nordsyrien. (Bild: KEYSTONE/EPA/STRINGER)

Über der nordsyrischen Stadt Ras al-Ain steig nach türkischen Luftangriffen Rauch auf. (Bild: KEYSTONE/EPA/SEDAT SUNA)

Über der nordsyrischen Stadt Ras al-Ain steig nach türkischen Luftangriffen Rauch auf. (Bild: KEYSTONE/EPA/SEDAT SUNA)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.