USA setzen Tränengas gegen Flüchtlinge an Grenze zu Mexiko ein

US-Grenzposten haben erneut Tränengas eingesetzt, um eine Gruppe von Flüchtlingen aus Mittelamerika an der Überquerung der Grenze zwischen Mexiko und den USA zu hindern. Die US-Behörde verteidigt das Vorgehen.

Drucken
Teilen
Die US-Grenzwachen nehmen am Dienstag an der Grenze zu Mexiko zwei Flüchtlinge fest, die den Grenzzaun überwunden hatten. (Bild: KEYSTONE/AP/DANIEL OCHOA DE OLZA)
Zur Abwehr von illegalen Grenzübertritten haben US-Grenzposten am Dienstag erneut Tränengas eingesetzt. (Bild: KEYSTONE/AP/DANIEL OCHOA DE OLZA)
Mit Tränengas haben US-Grenzschützer am Dienstag zahlreiche Flüchtlinge am Übertritt auf US-Gebiet gehindert. (Bild: KEYSTONE/AP/DANIEL OCHOA DE OLZA)
Zahlreiche Flüchtlinge haben am Dienstag versucht, die Grenze zwischen den USA und Mexiko zu überqueren. (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/JOSEBETH TERRIQUEZ)
US-Grenzposten setzen zur Abwehr von illegalen Grenzübertritten erneut Tränengas ein. (Bild: KEYSTONE/AP/DANIEL OCHOA DE OLZA)