Brexit-Vorkämpfer Farage verabschiedet sich vom «Gefängnis» EU

Brexit-Vorkämpfer Nigel Farage hat sich auf seine ganz eigene Art im Europaparlament verabschiedet. «Nach dreieinhalb Jahren Täuschung und Unehrlichkeit werden wir dieses Gefängnis der Nationen Ende Januar verlassen», sagte der Chef der britischen Brexit-Partei.

Drucken
Teilen
Brexit-Vorkämpfer Nigel Farage verabschiedet sich aus dem «Gefängnis EU»

Brexit-Vorkämpfer Nigel Farage verabschiedet sich aus dem «Gefängnis EU»

KEYSTONE/EPA/PSE LB
(sda/dpa)

Er nannte die neue EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen und EU-Ratschef Charles Michel am Mittwoch in Strassburg «stinklangweilig». Und der EU sagte er ein jähes Ende voraus: «(Der) Brexit ist der Anfang vom Ende dieses Projekts.» Mehrere seiner Fraktionskollegen stimmten ein. Einer verabschiedete sich mit dem Ruf: «Freiheit!», eine Abgeordnete wünschte: «Merry Brex-mas».