Frau sticht in Norditalien auf Museumsbesucher ein - eine Tote

Eine Frau hat im Stadtmuseum von Canneto sull'Oglio in Mantua in Norditalien mit Fleischermessern auf Besucher eingestochen und dabei eine 54-Jährige getötet. Drei weitere Menschen seien verletzt worden, berichtete die Zeitung «Repubblica» in der Nacht zum Sonntag.

Drucken
Teilen
Eine 58-jährige Polin ging in einem Museum in der norditalienischen Stadt Manuta mit Fleischermessern auf Besucher los. Eine Frau kam dabei ums Leben. (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Eine 58-jährige Polin ging in einem Museum in der norditalienischen Stadt Manuta mit Fleischermessern auf Besucher los. Eine Frau kam dabei ums Leben. (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

(sda/dpa)

Die Angreiferin, eine 58-jährige Polin, sei kurz darauf festgenommen worden. Ein Tatmotiv war vorerst nicht bekannt, doch wurde eine psychische Störung nicht ausgeschlossen.