Iran verurteilt tödlichen Angriff auf Universität von Kabul

Der Iran hat den tödlichen Angriff auf das Gelände der Universität von Kabul scharf verurteilt. «Ein solcher Angriff und dann noch an einem akademischen Ort, reflektiert die extrem radikale Denkweise der Täter», sagte Aussenamtssprecher Said Chatibsadeh am Dienstag. Den Familien der Opfer sprach Chatibsadeh auf der Webseite des Aussenministeriums sein Beileid aus.

Drucken
Teilen
Rauch steigt über Kabul auf. Foto: Rahmatullah Alizadah/XinHua/dpa

Rauch steigt über Kabul auf. Foto: Rahmatullah Alizadah/XinHua/dpa

Keystone/XinHua/Rahmatullah Alizadah
(sda/dpa)

Auch Irans Kommunikationsminister Mohamed Dschawad Asari Dschahromi reagierte empört auf den Angriff, den die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) für sich reklamiert hatte. «Zum Teufel mit dem Terrorismus, zum Teufel mit der Dummheit», schrieb der Minister auf Twitter.

Bei dem Angriff auf das Universitätsgelände waren am Montag mindestens 22 Menschen getötet worden, darunter auch die drei Angreifer. Mindestens 22 weitere Menschen wurden nach Angaben des afghanischen Innenministeriums verletzt.