Nach Protesten: New Yorks Bürgermeister kündigt Polizeireform an

Nach tagelangen Protesten gegen Rassismus und Polizeibrutalität hat New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio Vorschläge für eine Reform der Polizei der Millionenmetropole vorgelegt.

Merken
Drucken
Teilen
New Yorker Polizist im Einsatz. Bürgermeister Bill de Blasio will das NYPD nun unter die Lupe nehmen.

New Yorker Polizist im Einsatz. Bürgermeister Bill de Blasio will das NYPD nun unter die Lupe nehmen.

KEYSTONE/AP/FRANK FRANKLIN II
(sda/dpa)

Beispielsweise solle ein Teil des Budgets des NYPD für Jugend- und Sozialarbeit verwendet werden, sagte de Blasio am Sonntag vor den Medien. Ausserdem solle der Umgang mit den Disziplinarakten von Polizisten transparenter werden. Es handle sich dabei nur um erste Schritte, die Details müssten noch ausgearbeitet werden, sagte de Blasio. «Das ist ein Moment der Umgestaltung.»

Nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd demonstrieren in New York und im ganzen Land seit Tagen tausende Menschen gegen Rassismus und für Gerechtigkeit für Floyd. Auch eine Reform des NYPD (New York Police Department) forderten die Demonstranten.