Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Neun Tote bei Flugzeugabsturz auf den Philippinen

Beim Absturz eines Kleinflugzeuges auf den Philippinen sind neun Menschen ums Leben gekommen. Die Maschine sollte am Sonntag einen Patienten zur medizinischen Behandlung in die Hauptstadt Manila bringen, wie die Polizei meldete.
Beim Absturz eines Kleinflugzeuges auf den Philippinen sind neun Menschen ums Leben gekommen. Augenzeugen berichteten in lokalen Medien, das Flugzeug sei niedrig geflogen, habe noch versucht, aufzusteigen. Dann habe es eine Explosion gegeben. (Bild: KEYSTONE/AP Philippine Red Cross)

Beim Absturz eines Kleinflugzeuges auf den Philippinen sind neun Menschen ums Leben gekommen. Augenzeugen berichteten in lokalen Medien, das Flugzeug sei niedrig geflogen, habe noch versucht, aufzusteigen. Dann habe es eine Explosion gegeben. (Bild: KEYSTONE/AP Philippine Red Cross)

(sda/dpa)

An Bord befanden sich demnach fünf Sanitäter, die den Patienten und dessen Frau begleiteten, sowie zwei Piloten. Zwei Menschen seien am Boden verletzt worden, als das Flugzeug über dem Ort Pansol rund 50 Kilometer südlich von Manila abstürzte und ein Feuer entfachte. Retter löschten den Brandt wenig später, hiess es.

Augenzeugen berichteten in lokalen Medien, das Flugzeug sei niedrig geflogen, habe noch versucht, aufzusteigen. Dann habe es eine Explosion gegeben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.