Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Rund 100 Kranke in den USA wegen mit Kolibakterien belastetem Salat

Nach dem Verzehr von mit Kolibakterien belastetem Romana-Salat sind in den USA fast 100 Menschen erkrankt. Betroffen seien 98 Menschen in 22 Bundesstaaten, teilten die US-Gesundheitsbehörden am Freitag mit.
Mit Kolibakterien belasteter Romana-Salat führte in den USA zur Erkrankung von fast 100 Personen. (Bild: KEYSTONE/AP Houston Chronicle/STEVE CAMPBELL)

Mit Kolibakterien belasteter Romana-Salat führte in den USA zur Erkrankung von fast 100 Personen. (Bild: KEYSTONE/AP Houston Chronicle/STEVE CAMPBELL)

(sda/afp)

Nach dem Verzehr von mit Kolibakterien belastetem Romana-Salat sind in den USA fast 100 Menschen erkrankt. Betroffen seien 98 Menschen in 22 Bundesstaaten, teilten die US-Gesundheitsbehörden am Freitag mit.

46 Betroffene mussten ins Spital, zehn von ihnen erlitten ein Nierenversagen. Es ist der schwerste Ausbruch des E.coli-Bakteriums in den USA seit zwölf Jahren.

Der belastete Romana-Salat stammt von mindestens einer Farm in Yuma im Bundesstaat Arizona. Die US-Behörden riefen die Bevölkerung dazu auf, keinen Romana-Salat aus Yuma oder unbekannter Herkunft zu kaufen oder zu essen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.