Russland

Russland: Corona-Totenzahl mehr als doppelt so hoch wie angegeben

Die Zahl der Corona-Toten in Russland ist nach Regierungsangaben mehr als doppelt so hoch wie bisher bekanntgegeben. Seit Beginn der Pandemie seien im Land mehr als 115 000 Menschen mit dem Virus gestorben, sagte Vizeregierungschefin Tatjana Golikowa am Mittwoch im Staatsfernsehen.

Drucken
Teilen
dpatopbilder - Der Bischof (M) der Russisch-Orthodoxen Kirche, Panteleimon, tröstet Patienten, die im Verdacht stehen, das Coronavirus zu haben, in einem Krankenhaus in Kommunarka, ausserhalb von Moskau. Foto: Sophia Sandurskaya/Moscow News Agency/dpa

dpatopbilder - Der Bischof (M) der Russisch-Orthodoxen Kirche, Panteleimon, tröstet Patienten, die im Verdacht stehen, das Coronavirus zu haben, in einem Krankenhaus in Kommunarka, ausserhalb von Moskau. Foto: Sophia Sandurskaya/Moscow News Agency/dpa

Keystone/Moscow News Agency/Sophia Sandurskaya
(sda/dpa)

Bei mehr als 70 900 davon sei der Tod ausschliesslich auf Covid-19 zurückzuführen, weitere 45 100 seien positiv auf das Virus getestet worden.

Auf der offiziellen Regierungsseite war am Mittwoch weiterhin von «nur» 56 400 Corona-Toten die Rede. Die Seite listet nur Fälle auf, in denen Corona als Todesursache auf der Sterbeurkunde steht. An dieser Statistik gab es immer wieder Kritik.

Die Übersterblichkeit lag in Russland zwischen Januar und November bei mehr als 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Rund 81 Prozent der zusätzlichen Todesfälle seien auf Corona zurückzuführen, sagte Golikowa nun.