Schlechtwetterfront über Österreich: Wasserflut und Muren

Unwetter in mehreren Teilen Österreichs haben zu mehreren Muren, Überschwemmungen und Verkehrsbehinderungen geführt. Am Samstag war besonders das südliche Bundesland Steiermark betroffen, wo Hagel und Starkregen Keller und Strassen unter Wasser setzten.

Drucken
Teilen
Heftige Gewitter gingen am Samstag in weiten Teilen Tirols nieder. Im Bild: eine Schlammlawine in Weerberg. (Bild: KEYSTONE/APA/APA/ZOOM.TIROL)
2 Bilder
In Österreich führten starke Gewitter in der Umgebung von Graz, in der Steiermark, zu Überflutungen. (Bild: KEYSTONE/APA/BFV. GRAZ-UMGEBUNG/CHRISTOPH JARITZ)

Heftige Gewitter gingen am Samstag in weiten Teilen Tirols nieder. Im Bild: eine Schlammlawine in Weerberg. (Bild: KEYSTONE/APA/APA/ZOOM.TIROL)

(sda/dpa)

Das berichtete der Sender ORF. In Tirol gingen einige Schlamm- und Steinlawinen ab, unter anderem in in Kirchberg und in Weerberg. In Rauris bei Salzburg riss ein Bach eine Brücke weg und beschädigte ein Wohnhaus. Verletzt wurde dabei niemand, berichtete die Polizei. In anderen Bundesländern mussten Einsatzkräfte wegen umgestürzten Bäumen und Stromausfällen ausrücken.