Schnee und Regen sorgen erneut für Chaos in Teilen von Österreich

Starkregen und Schnee haben in Österreich erneut für Chaos auf Strassen und Stromausfälle gesorgt. In der Region Osttirol waren in der Nacht auf Samstag zeitweise sämtliche Häuser ohne Strom.

Drucken
Teilen
Rehe im Schnee bei Kals am Grossglockner in Österreich. (Bild: KEYSTONE/APA/APA/EXPA/LUKAS HUTER)
3 Bilder
Auf dieser Strasse in Kals am Grossglockner besteht nach den starken Schneefällen die Gefahr, dass Bäume einknicken. (Bild: KEYSTONE/APA/APA/EXPA/LUKAS HUTER)
Wegen des vielen Schnees mussten in Osttirol in Österreich Strassen gesperrt werden. (Bild: KEYSTONE/APA/APA/EXPA/LUKAS HUTER)

Rehe im Schnee bei Kals am Grossglockner in Österreich. (Bild: KEYSTONE/APA/APA/EXPA/LUKAS HUTER)

(sda/dpa)

Im Bundesland Kärnten kam es zu Hangrutschungen, Murgängen und Felsstürzen. Zahlreiche Strassen mussten gesperrt werden. Auch die Bahn verkehrte auf einigen Strecken aufgrund der starken Schneefälle, der Probleme bei der Stromversorgung sowie wegen umgestürzter Bäume nur eingeschränkt.

Die Bevölkerung in Osttirol wurde aufgerufen, Aufenthalte im Freien zu vermeiden. Aufgrund des schweren Nassschnees herrsche Baumbruchgefahr, teilte das Land mit. In Kärnten mussten am Abend und in der Nacht einige Einsätze der Feuerwehr wegen der starken Schneefälle aus Sicherheitsgründen eingestellt werden.

Für Sonntag erwarten die Meteorologen erneut Schnee und Regen, für Osttirol und Teile von Kärnten wurde erneut eine Warnung der höchsten Stufe ausgegeben. In Kärnten laufen in einigen Regionen bereits die Vorbereitungen gegen drohende Überflutungen und Hochwasser.